Open Data – der Zug rollt!

Viel Engagement zeigten die MitarbeiterInnen des Open-Commons-Teams bei IKT Linz und solvistas bei der Umsetzung der neuen Open Data Plattform der Stadt Linz.

Unser Firmensitz reiht sich damit neben Städten wie Wien, Berlin und London in eine Liste von Weltstädten ein, die öffentlichen Zugang zu den städtischen Informationen unterstützen. Besonders erwähnenswert ist dabei der Umfang der Daten, die bereits mit dem Go-Live angeboten werden: immerhin über 90 Datenbestände sind dabei verfügbar.

Die Umsetzung des Projekts unter der Leitung von Stefan Pawel erfolgte von Mitte Juni bis Ende September und war perfekt in Time & Budget. Die erstmalige Unterstützung des Quasi-Standards CKAN in Österreich sowie die ausschließliche Verwendung von Java und Open Source Bausteinen waren die zentralen Anforderungen.


„Der Zug rollt!“ – mit diesen Worten schickte IKT-Chef Gerald Kempinger das System im Zuge des Open Government Data Stammtisches am 27. September online. Damit ist gemeint, dass der Einblick in die Daten nun gegeben ist und die Öffentlichkeit somit aktiv damit beginnen kann, sie zu nutzen.

Aktuell wurde das Projekt auch für den Open Society Award nominiert! Unterstützen Sie diese Nominierung auf http://www.a1award.at/open-data-portal-der-stadt-linz/

solvistas gratuliert dem gesamten Team zur erfolgreichen Umsetzung und wünscht viel Glück für die zukünftige Entwicklung und den Wettbewerb Apps4Linz!

Links: