Analysen mit Balanced Scorecard

Greifen auch Sie nach den Sternen mit solBSC Die Balanced Scorecard ist das Werkzeug für die Umsetzung der Unternehmensstrategie. Das regelmäßig stattfindende strategische Meeting hat daher eine sehr wichtige Aufgabe bei der Überprüfung (Monitoring) Ihrer Richtung. Die Messzahlen (also Ihre strategischen Kennzahlen) lassen Sie einfach erkennen, ob Ihr Unternehmen auch diese Richtung einhält. So sagt es die Theorie! Ist es aber in der Praxis wirklich so einfach? 

Einem vorab definierten Ziel wird eine Messzahl zugeordnet (z. B. Erhöhung produzierte Menge in Stk.). Diese muss quantifizierbar sein, damit mögliche Veränderungen definiert werden können (z. B. durchschnittlich produzierte Menge eines Produktes je Quartal). Es geht nicht darum, OB (ja/nein) das Ziel umgesetzt wurde, sondern WIE und wie hoch mein Zielerreichungsgrad ist.

Die BSC ermöglicht sowohl die isolierte Betrachtung einzelner Zeitpunkte als auch die Betrachtung kumulierter Werte.

Der Personalstand eines Unternehmens ist ein typischer Gesamtwert, der zu einem bestimmten Zeitpunkt (z. B. je Quartal) analysiert werden kann.

Der Umsatz hingegen, als Jahreswert, kann sowohl isoliert (Jahreswert pro Quartal) als auch kumuliert (für bestimmte Zeitspannen) beobachtet und entsprechend gesteuert werden. So hat die Umsatzentwicklung als kumulierter Wert eine andere Bedeutung als die Betrachtung des Umsatzes im Quartal als unterjähriger Wert.

Damit bekommt auch der Soll/Ist-Vergleich für das Monitoring plötzlich eine andere Bedeutung. Ein Vergleich von Quartalswerten und kumulierten Werten muss möglich sein.

Aus einem reinen Zieleüberwachungssystem wird somit ein Analysesystem Ihrer wichtigsten strategischen Messzahlen.

In solBSC ist diese Analyse-Möglichkeit eingebaut und erweitert neben der Zieleverwaltung auch die Anwendungsmöglichkeiten Ihrer BSC. solBSC hat als Basis die Anbindung an ein Data Warehouse und ermittelt damit schnell die Entwicklung Ihrer Messzahlen. Somit haben Sie nicht nur Ihre Daten tagesgenau abgebildet, sondern können die Analysen Ihrer wichtigsten strategischen Kennzahlen jederzeit für eine profunde Diskussion im strategischen Kreis des Managements verwenden.

Autor: Konrad Linner, Senior Consultant Balanced Scorecard