New: IBM Cognos Analytics

Die nächste Generation für Self Service, Reporting und Dashboarding

Durch Evolution in den üblichen Geschäftspraktiken haben sich die Anforderungen an Business Intelligence (BI) und Business Analytics (BA) in den vergangenen Jahren stark verändert.

  Unternehmen fordern heute einfache und zugleich leistungsfähige Systeme, die die neuen Bedürfnisse erfüllen. IBM hat mit Cognos Analytics, dem Nachfolger der bewährten IBM Cognos Business Intelligence Plattform, einen erfrischenden neuen Ansatz veröffentlicht. Das Ziel ⇒ Eine moderne Analytics-Lösung.  

Der Hersteller hat erhebliche Verbesserungen vorgenommen, um die neuen Standards einzuhalten. Die bewährten Funktionen bleiben jedoch erhalten.

Die Software bietet benutzergeführte Self-Service-Funktionen, mit denen man in die Lage versetzt wird, Probleme schnell zu lösen und neue Geschäftschancen umgehend ergreifen zu können. Ziel der neuen Version ist es, die Berichte interaktiver zu gestalten und die Berichtserstellung zu vereinfachen. Des Weiteren wird die Unabhängigkeit der Berichtskonsumenten von Cognos Administratoren und BerichtsentwicklerInnen vorangetrieben (Self-Service-BI).

Werfen wir einen Blick auf einige der neuen Features und Funktionen von Cognos Analytics:

Features für den/die BenutzerIn

  • Einfache, intuitive und personalisierte Benutzeroberfläche
  • Webbasierte Benutzeroberfläche, konsistent über alle Geräte, online und offline
  • Interaktiver Inhalt online oder offline verfügbar
  • Intelligente kontextsensitive Suchvorgänge
  • Eigene Erstellung von Datasets ohne IT-ExpertInnen
  • Zeitplanung der Berichte und Alarme bei Schwellenwerten

Datenmodellierung

  • Einfaches Hochladen von eigenen externen Daten
  • Berichte erstellen direkt aus einer Datenquelle heraus
  • Einfache Kombination von Datenquellen (Multi Package Report)
  • Unterstützung weiterer neuer Datenquellen
  • Durch das sog. „web-based modelling“ werden versierte FachbereichsanwenderInnen
    in die Lage versetzt, eigenständige Datenzugriffe zu organisieren. In diese können
    auch übergangslos Dateiuploads integriert werden (für komplexe Modellierungen
    kommt weiterhin der IBM Cognos Framework Manager zum Einsatz).

Berichte und Visualisierung

  • Neue Rave2-Visualisierungen (neue Partnerschaft mit Mapbox – bspw. Geomapping)
  • Intuitive Benutzeroberfläche beschleunigt die Berichtserstellung und senkt den Anspruch an das Know-How (Unabhängigkeit von Administratoren und Developern)
  • Dashboard-Erstellung per Drag&Drop (auch auf einem Mobilgerät möglich
  • Einbinden und Teilen von Berichten und Dashboard
  • Automatische Empfehlungen von zu den Daten passenden Visualisierungen
  • strukturierter Arbeitsbereich durch kontextsensitive On-Demand Menüs
  • Berichte können schnell und professionell formatiert werden durch den Einsatz von Vorlagen und Stilen

 

On-Premise oder aus der Cloud

Installieren Sie entweder eine Instanz auf Ihrem eigenen Server oder nutzen Sie die SaaS Lösung aus der IBM Cloud - was die Investitionskosten niedrig und transparent hält.

Fazit

IBM hat erhebliche Anstrengungen unternommen, seine BI Lösung mit einer Reihe von essentiellen Funktionserweiterungen zu modernisieren. Dies trägt dazu bei, dass Cognos Analytics eine gute und dennoch einfache Lösung ist, um die Anforderungen der Unternehmen an heutige Business Analytics-Landschaften zu erfüllen. Die agile, intuitive Plattform gibt den Geschäftsbenutzern mehr Möglichkeiten, um die Herausforderungen von Einzelnen oder Arbeitsgruppen selbst zu meistern. Gleichzeitig erhält die IT eine bewährte, skalierbare Lösung.

Sie wünschen nähere Informationen zum Einsatz von IBM Cognos Analytics in Ihrer Infrastruktur? Sprechen Sie uns an.

Autor: Benedikt Butt

 

Quelle Bild 2:   www3.technologyevaluation.com